Katzen-Züchter-Webseiten im Vergleich

Bild: © Eric Isselée - Fotolia.com

 

Aufrichtigkeit und Ehrlichkeit -

das sind die Stärken, die Kompetenzen

sympathischer Menschen.

 

Im Internet gibt es jede Menge Katzen-Webseiten.


Wie unterscheiden sich die Webseiten der Katzenzüchter?

Kann man den Webseiten vertrauen?

Seriös oder nicht seriös - das ist hier die Frage.

 

Eine Webseite, die eine Katzenzucht präsentieren möchte, soll dem Betrachter gute Fotos zeigen und - das ist ganz wichtig - sie soll Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit vermitteln.

 

Alle Fotos sollen von guter Qualität sein.

Die Katze soll im Vordergrund stehen und das Foto dominieren.


Ehrlichkeit zeigt man,

indem man möglichst viele Einzelheiten über die Katze preisgibt.

 

 

Bildquelle: © inna_astakhova - Fotolia.com

Mitunter habe ich viele Geheimnisse ...

 

 

 

Nicht alle Katzenzüchter möchten viel Geld in teuere Webseiten investieren.

Eine kostenlose Homepage für Katzen kann aber jeder Katzenzüchter ganz einfach selbst einrichten. Klicken Sie auf den Link und nehmen Sie die kostenlose Vorlage als Basis. Verändern Sie das Design nach Ihrer Wünschen.

Ich habe diese kostenlose Vorlage für Katzenzüchter erstellt, die nich viel Geld für eine eigene Homepage ausgeben möchten.

 

 

Was zeichnet inhaltlich die Webseite einer seriösen Cattery aus?

 

Ein ehrlicher Züchter imformiert Sie über diese Einzelheiten:

 

  • Ahnentafel der Katze im Original
  • Name
  • Geschlecht
  • Rasse
  • Farbe
  • Wurfdatum
  • Mikrochip-Nummer (natürlich voll ausgeschrieben)
  • Mikrochip registriert bei ????
  • Blutgruppe (nicht nur die serologische, auch die genetische)
  • Medizinische Tests (vererbbare Krankheiten)
  • Datum von Wurf A, B, C usw.
  • Name der Eltern (inklusive Rasse und Farbe) von Wurf A, B, C usw.
  • Mitgliedschaft im Katzenverein XYZ
  • Impressum (gehört sowieso auf jede Webseite)


Das könnte Sie auch interessieren:

Checkliste Katzenkauf



Da man immer wieder hört, dass Katzenzüchtern Dokumente

mit Hilfe des Computers verfälschen,

kann ich Ihnen nur ans Herz legen, alle Original-Dokumente,

die Sie auf Ihrer Webseite veröffentlichen,

mit Wasserzeichen zu versehen.


Original-Dokumente ohne Wasserzeichen

sind Einladungen zum Stehlen.

 

 

Es gibt kein Gesetz, das den Züchter zur Angabe dieser Informationen verpflichtet.

Aber die Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit des Züchters wird hierdurch besonders gut zum Ausdruck gebracht.

 

Ich habe den Eindruck, dass es mehr und mehr Katzen-Webseiten gibt,

die nur noch wenige Informationen preisgeben,

damit man wichtige Daten (z. B. Daten der Würfe, Abstand zu den Würfen, Alter der Katzen usw.) nicht überprüfen kann.

 

Wenn auf Katzen-Webseiten wichtige Informationen und Original-Dokumente fehlen, fühle ich mich persönlich unwohl und kann kein echtes Vertrauensverhältnis zum auserwählten Rasse-Katzenzüchter aufbauen.

 

 

Leider hört man immer wieder von Katzenzüchtern, die bestimmte

Dokumente - wie zum Beispiel medizinische Tests oder Ahnentafeln - mit Hilfe des Computers bearbeiten und diese dann

als ihre eigenen Dokumente ausgeben.

 

Ich empfehle deshalb, vor dem Abschluss eines Kaufvertrages unbedingt alle Dokumente im Original anzusehen.

 

 

Ein angenehmes Vertrauensverhältnis kann ein Züchter aufbauen, indem er auf seiner Homepage viele Fotos von der Entwickling der kleinen Kätzchen zeigt.


Ein Video der Kitten könnte ebenfalls dazu beitragen, ein Vertrauenverhltnis zwischen Käufer und Verkäufer aufzubauen.


© jagodka - Fotolia.com

... und mir ist das alles schnuppe ...



 

Die oben in der Aufzählung aufgelisteten Details stellen eine Mindest-Anforderung dar und sollten auf keiner Katzen-Homepage fehlen.

 

Fehlen diese Informationen, soll man sich fragen, ob der Züchter etwas zu verbergen hat.

 

Ist der Züchter ehrlich?

Ehrliche Züchter haben es nicht nötig, solche minimalen Informationen zu verbergen.

 

 

Lassen Sie sich beim Katzenkauf nicht übers Ohr hauen.

Oder - wie sagt man so schön?

Kaufen Sie nicht die Katze im Sack!

 

Kaufen Sie nur bei seriösen Katzenzüchtern,

die über ihre Katzen und die Cattery nichts verheimlichen!

 

Mein Tipp:

Besuchen Sie den Züchter vor dem Katzenkauf in seinem Zuhause,

denn manchmal kann eine wunderschön

gestaltete Webseite den Betrachter auch blenden.

 

Katzen und Züchter gibt es mehr als genug.

Viel Glück beim Suchen!

 

Übrigens:

Das oben Geschriebene ist meine ganz persönliche Meinung.

Bei einem Züchter, der dem interessierten Katzenkäufer die zuvor aufgelisteten Informationen nicht bietet, würde ich keine Katze kaufen,

weil ich glaube, dass dieser Katzenzüchter etwas zu verheimlichen hat.

 

 

 

 

März 2015

 

Bildquelle: fotolia.com
Bildquelle: fotolia.com

 

Betrogen

 

fühle ich mich, wenn auf Katzen-Webseiten die Geburtsdaten der Zucht-Katzen/Kater und - vor allen Dingen - die Daten der Würfe verheimlicht werden.

 

Diese Meinung betrifft natürlich nur die Webseiten, die Kitten zum Verkauf anbieten.

 

Denken Sie einmal darüber nach. Warum werden so wichtige Daten verheimlicht?

Bestimmt nicht grundlos.

 

 

Katzenzüchter passen die Geburtsdaten ihrer Kitten an.

Woran?

An ein passendes Datum der nächstgelegenen Katzenausstellung, damit der Züchter seine Kitten in der altersentsprechenden Klasse auf der nächsten Show präsentieren kann.

 

Schließlich findet der Verkauf von Kitten hauptsächlich über Katzenausstellungen statt.

 

Und irgendwie muss der Katzenzüchter die vielen Kätzchen auch loswerden.

Da liegt die "Anpassung des Geburtsdatums" recht nahe.

 

In Züchter-Kreisen bezeichnet man die Stammbäume der Katzen auch als Lügenbäume.

 

Nicht jeder Stammbaum ist ein Lügenbaum. Aber viele.

 

In einer nicht unbedeutenden Anzahl von Ahnentafeln stimmen die Fellfarben der Katzen nicht.

 

Junge Katzenzüchter kennen sich mit der Farbbestimmung ihrer Kitten

nicht wirklich aus.

Hilfe von anderen Katzenzüchtern oder vom Katzenverein gibt es praktisch nicht.

Wen wundert es, dass die Fellfarben in den Ahnentafeln nicht stimmen?

 

Konkurrenz ist nicht erwünscht unter Katzenzüchtern und

Unterstützung in Sachen Farbbestimmung gibt es eher wenig.

 

 

Inzucht und Massenzucht - nicht kontrollierbar auf Webseiten ohne Datenangabe

Seal silver tipped point Kitten, Foto: fotolia.de , 44619925
Seal silver tipped point Kitten, Foto: fotolia.de , 44619925

Fehlen wichtige Daten wie die Namen der Elterntiere, die Geburtsdaten der Kitten und die genauen Daten der Würfe, kann man auch nicht kontrollieren, ob zu enge Verpaarungen (vielleicht auch ungewollt) passiert sind.

 

Ich denke dabei an Vater-Tochter-Verpaarung, an Geschwister-Verpaarung oder an Ähnliches.

 

Ganz nach dem Motto: Warum in die Ferne schweifen, wenn das "Glück" so nahe liegt - in Bezug auf die Züchter, die einen eigenen Deckkater haben.

 

Jetzt glauben Sie, daß Züchter für Kitten aus "engen"  Paarungen keine Ahnentafeln erhalten?

Weit verfehlt!

Für einen passenden Obolus an den Katzenverein, ist vieles möglich.

 

Und dann noch etwas:

Ein Züchter, der eine unüberschaubare Anzahl von Würfen im Jahr hat, (vielleicht hat der Züchter auch noch einen Full-Time-Job), kann sich meines Erachtens nicht ausreichend mit den jungen Kätzchen beschäftigen.

 

Wieviele Würfe hat der Katzen-Hobby-Züchter im Jahr?

Wenn auf der Webseite des Katzenzüchters wichtige Angaben wie:

"wann welcher Wurf geboren wurde"

fehlen, kann niemand nachverfolgen, wie viele Würfe der Katzen-Hobby-Züchter pro Jahr hatte.

 

Wollen Sie bei einem

* Inzucht-Züchter oder

* Massen-Züchter

eine Katze kaufen?

Nein?

Dann achten Sie auf eine transparente Webseite.

 

 

Wenn wichtige Angaben fehlen, welcher Wurf wann und aus welchen Eltern geboren wurde, hat der Katzenkäufer keinen Überblick über Inzucht und Massenzucht.

 

Außerdem erfahren Sie auch nicht, über wie viele Jahre der Züchter seine Katze als Gebärmaschine benutzt.

 

Noch ein Grund mehr für:

 

"Hände weg von Züchtern, die keine transparente Webseite haben."

 

Lieber Katzenkäufer: 

 

Behalten Sie den Durchblick und lassen Sie sich nicht "auf den Arm nehmen".

Lassen Sie sich nicht verunsichern, wenn der Züchter meint, er würde aus Datenschutzgründen solche Angaben nicht veröffentlichen.

 

Der Züchter wird seine Gründe haben.

Er wird etwas zu verbergen haben.

Und dann noch das:

Tiere fallen nicht unter das Datenschutzgesetz.

 

 

Meine Empfehlung!

 

Kaufen Sie keine Katze bei einem Züchter, der wichtige Daten über seine Katzen verheimlicht.

 

Benutzen Sie beim Kauf einer Katzen auch Ihren Kopf.

 

Verlassen Sie sich nicht nur auf Ihr Bauchgefühl!

 

Ich weiß, das ist mitunter schwer.

 

 

 

 

Informationen über zu viele Katzen im Haushalt und deren Probleme finden Sie in dem sehr interessanten Buch von Birga Dexel: "Mehrere Katzen halten".

 

Viele Würfe im Jahr und ein Fulltime-Job. Soll man in einer solchen Cattery ein Kitten kaufen? Ist dieser Züchter-Typ empfehlenswert?


Buch anschauen:

Bildquelle: Fotolia.com







Wer ist ein Katzenzüchter?


Wer ist ein Rassekatzenzüchter?


Das ist hier die Frage.


Gibt es etwa Unterschiede?

 

Rassekatzenzüchter

 

  • Sie kennen den Standard ihrer Katzen ganz genau
  • Sie kennen die Farbschläge, die von den Katzendachverbänden anerkannt sind.
  • Sie wissen, welche Augenfarben man nicht miteinander verpaart, wenn Rassekatzen nach Augenfarben gezüchtet werden usw.

 

 

Katzenzüchter

 

Oft haben Katzenzüchter nur einen Kater, der eine bunte Schar von Katzendamen decken darf.

Nur einen Kater zu haben ist kein Manko, im Gegenteil.

 

Dieser Kater sollte -

was Rassestandard und Farbschläge  betreffen -

zu den Katzen-Damen passen, die der Kater decken soll.

 

Aber ein Kater für ALLE unterschiedlich gefärbten Katzendamen - meistens passt das nicht.

 

Vom Rassekatzenstandard haben diese Katzenzüchter vielleicht schon gehört. Meistens kennen sie den Standard aber nur sehr oberflächlich.

 

Wahrscheinlich sind diese Katzenzüchter der Meinung:

 

Alle Katzen sind schön.

 

Ein bisschen recht haben sie schon.

 

Allerdings bin ich der Meinung, dass man Rassekatzenzüchter, die sich am Rassestandard orientieren und Katzenzüchter, die planlos allerlei Varietäten durcheinander kreuzen (oft bei BKH zu beobachten), unterschiedlich bewerten sollte.

 

Vielleicht habe ich Sie jetzt ein wenig zum Nachdenken angeregt?

 

Bildquelle: (c)  canstockphotos

 

 

 

 

 

Sind Sie persönlich ein

 

  • Katzenzüchter oder ein
  • Rassekatzenzüchter?

 

Wie Sie einen seriösen Katzenzüchter und die Cattery Ihres Vertrauens finden können, steht auf der Webseite von  Kattepukkel´s

 

Eine sehr empfehlenswerte Seite.

 

Ein kurzes Zitat, gefunden auf der Webseite kattepukkel.de in kursiver Schrift:

 

Scheuen Sie sich nicht, im Rahmen des ganz alltäglichen Small talk während Ihres Besuchs beim Züchter ganz nebenbei Ihren Beruf zu erwähnen und dabei auch Interesse an der beruflichen Situation des Züchters zu zeigen. Man kann ja nicht immerzu und ausschließlich über Katzen sprechen und bei einer ehrlichen Sympathie hat man ja auch ein Interesse daran sein Gegenüber auch in anderen Facetten kennenzulernen. Ein seriöser Züchter wird grundsätzlich ein Interesse an diesem Thema haben, um sich ein Bild darüber zu machen, ob Sie in der finanziellen Lage sind, dem bzw. den Kätzchen auch ein entsprechend ausgestattetes Zuhause und eine hochwertige Ernährung und Versorgung zu sichern.

Versuchen Sie einzuschätzen, ob der Züchter über ein ausreichendes Einkommen für solch ein kostspieliges Hobby wie Rassekatzenzucht verfügt. Anhaltspunkte werden Ihnen auch der Zustand, die Lage und die Einrichtung der Wohnung geben können. Ein alleinverdienender Lagerarbeiter etwa wird, vor allem, wenn noch Unterhalt für Kinder und andere Familienmitglieder anfällt, kaum über die hierfür benötigten Mittel verfügen. Auch beiläufige Bemerkungen über die klamme finanzielle Situation oder gar gebetsmühlenartig vorgebrachtes Jammern über hohe Tierarztkosten sollten Ihnen als Warnung dienen.

Im Idealfall sollte einer der Erwachsenen im Züchterhaushalt eine durchschnittlich vergütete Vollzeitstelle haben während der zweite dank maximal einer Halbtagestätigkeit noch genügend Zeit für die Versorgung der Katzen und Erziehung und Pflege der Kitten findet.

Quelle: www.kattepukkel.de

 

Und zum Schluss noch DAS:

 

Wenn der Betreiber der Katzen-Homepage nicht denselben Namen hat wie der Besitzer der Cattery, würde mich das nachdenklich stimmen.

 

Das Impressum, das auf jeder Webseite stehen sollte, gibt darüber Auskunft.

 

Von einer Homepage, auf der kein Impressum steht, halte ich überhaupt nichts.

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

 

Zuchtbuchnummer verstecken.

 

Welche Anforderungen sollte ein Züchter erfüllen.

 

 

 

Zusammenfassung für eine vertrauenswürdige Katzen-Webseite:

  • Daten nicht verschweigen
  • Fotos/Videos der Entwicklung der Katzen zeigen
  • Originale (Dokumente und Fotos)  immer nur mit Wasserzeichen veröffentlichen.

 

Und zum Schluß habe ich noch einen Tipp für Katzenzüchter:

 

Lassen Sie sich vom Käufer Ihrer Katze vor dem Kauf eine schriftliche Bescheinigung geben, dass der Käufer keine Katzenhaar-Allergie hat.

Sonst steht möglicherweise Ihr Kätzchen, das Sie im Alter von 13 Wochen verkauft haben, bereits in zwei bis drei Monaten wieder vor Ihrer Türe.

 

Red Tabby Kurzhaarkatze, (non Agouti nach Gentest) Foto: Birgitta Kuhlmey
Red Red Tabby Kurzhaarkatze (non Agouti nach Gentest), Foto: Birgitta Kuhlmey

 

 

Zum Schluss noch ein Tipp:

Auf meinem Handy habe ich die App Watermark lt-Lite.

Mit dieser App ist es ganz einfach, Dokumente mit Wasserzeichen zu versehen.

 

Schwarz-Züchter???

 

Kein Verein? Keine Daten der Würfe? Keine Geburtsdaten der Katzen?

 

 

Nachtrag (April 2016)

 

Kürzlich habe ich die Webseite eines Thai-Katzen-Züchters im Internet gefunden:

 

www.bali-thai.de

 

Die Webseite ist harmonisch gestaltet mit vielen hübschen Bildern und mit gefühlvollem Text.

 

Aber - was fehlt - DAS sind die Daten.

 

Es gibt keine Geburtstaten der Zuchtkatzen und des Zuchtkaters.

Es gibt keine Informationen, wann welcher Wurf mit welcher Katze gefallen ist.

 

Der Leser hat gar keine Kontrolle, ob die vom Mitgliedsverein verlangten Zeiten in puncto Abstand der Würfe, Alter der Kätzin beim ersten Wurf, und so weiter eingehalten wurden.

 

Der Leser erfährt nicht, von welchem Katzenverein die Ahnentafeln der Kitten ausgestellt werden, weil keine Mitgliedschaft in einem Katzenverein angezeigt wird.

 

So eine mehr oder weniger typische Webseite von Katzenzüchtern ist für mich nicht transparent genug.

 

Die Webseite von Bali-Thai steht nur als Beispiel für viele andere.

 

Ich würde von dieser Cattery keine Katze kaufen.

 

Es fehlt einfach die Transparenz und somit die Glaubwürdigkeit.

Ohne Wahrheit, ohne Offenheit läuft bei mir nichts.

Und Datenschutz für Katzen gibt es nicht.

 

Aber DAS ist nur meine ganz persönliche Meinung, der sich natürlich niemand anschliessen muss.

 

Sollte sich jemand durch diesen Text betroffen fühlen, bitte ich um eine kurze Nachricht.

 

 

BKH-Pointkatzen, Foto: www.bkh-von-der-kampenwand.de

Ich bringe Ihre Katzen ins Internet.

Weiterlesen...

 

Sie haben noch keine Homepage für Ihre Katze

oder Cattery?

 

Meine Empfehlung:

 

Entweder

- Homepage für Katzen selber machen

 oder

- Website für Katzen vom Profi zum Festpreis erstellen lassen.

 

Die kostenlose Vorlage für

eine gratis Katzen-Homepage

können Sie anschauen, wenn Sie auf das Bild klicken.

Kostenlose Vorlage für gratis Katzenhomepage, Bildquelle: bkh-von-der-kampenwand.de
Bildquelle: hunterdeals.com
Bildquelle: canstockphoto4563886

 

Deckkater kostenlos

mit Foto ausstellen

in 

LISTE DECKKATER 

 

Hier Deckkater eintragen.

 

Meine Empfehlung:

 

Suchen Sie einen Katzenverein mit hoher Transparenz.

 

Suchen Sie einen Katzenverein, der eine Liste seiner Züchter auf seiner Webseite veröffentlicht.

 

Katzenverein

gratis eintragen in 

Liste Katzenvereine

 

schwarze Katze, Bildquelle: © jas - Fotolia.com

Katzenzüchter

Cattery gratis eintragen in 

Liste Katzenzüchter

 

 

Bildquelle:© abrakadabra -  fotolia.com

Rassekatze mit Titel

kostenlos eintragen - jetzt

FOTO SENDEN 

 

Bildquelle: © Andrey Kuzmin - Fotolia.com

Lieben Sie Pelz?

Dann sollten Sie sich über den Katzenfellhandel informieren.

 

... und noch mehr Rassekatzen im Tierheim.

"Wide Band" haben Katzen mit Tipping.

Zum "Wide Band" Artikel.

 

Was soll ein Züchter beim Kauf einer Rassekatze beachten?

Kann man ein Tier zurückgeben oder weiterverkaufen?

Checkliste Katzenkauf, Bildquelle:fotolia.com

Katzenvereine

im Vergleich

Bildquelle: blind juctice, fotolia.com

Sie sind sich nicht sicher, welche Fellfarbe Ihre Katze hat?

Vielleicht kann Ihnen dieser Artikel bei der Farbbestimmung Ihrer Katze helfen.

Klick auf das Bild führt zur Farbbestimmung - Katze, Bildquelle: fotolia.com

Haben Sie noch Fragen?

Bildquelle: (c) Pixel - fotolia.com

Senden Sie eine

E-Mail an:

service(at)katzenshow.com

Sie möchten wissen, wie sich die Tabbymuster bei Katzen vererben?

Hier erhalten Sie einen kleinen Einblick in ein noch nicht vollständig erforschtes Thema.

WEISSE KATZEN

Lieben Sie weiße Katzen?

Sie sind wunderschön.

Aber DAS sollten Sie über die Weißzucht wissen ...

Wie man "weiße" Katzen

mit blauen Augen

ohne Taubheit und

ohne W-Gen züchtet.

Zum Artikel

Seal silver tipped point Katze, Foto: Christiane
Seal silver tipped point Katze, Foto: Christiane

Die gefalteten Ohren der Scottish Fold Katzen sind Ausdruck eines Knorpeldefekts, der sich nicht nur auf die Ohren beschränkt.

Warum man keine Faltohkatzen züchten darf.

Zum Artikel

Haben Sie DAS schon gelesen?

Ein Klick auf das Bild führt zum Artikel.

Katzen ...

... mit Haare?

... ohne Haare?

Welche Katzen sind beliebter?

figur denkt nach © GiZGRAPHICS - Fotolia.com

Haarlose Katzen erobern die Katzenszene!

 

Weiterlesen bei Cat-News.

Bildquelle: fotolia.com
Bildquelle: Lilac-Blue-Vererbung -  British Kitten © Larisa Kursina - Fotolia.com
Birma, blue-point, Bildquelle: (c) Sabine Barkus, Cattery Birmakatzen vom Wiesenwald
Golden-Smoke? Gibt es das? Klick auf das Bild führt zu www.katzengenetik.com
Bildquelle: fotolia.com

Alles verstanden?

Ein Klick auf das Bild führt zur Tabelle

Black, Chocolate, Cinnamon usw.

Klick führt zur Tabelle der Vererbung der Fellfarben bei Katzen, Klick führt zu http://www.katzengenetik.com/vererbung-black-blue-chocolate-lilac/, Bildquelle: fotolia.com
Logo von www.katzenshow.com, Bildquelle: © Ali Ender Birer

 

Möchten Sie eine

Katze kaufen oder verkaufen?

Ab Mai 2012 können Sie Ihre Katze kostenlos inserieren.

Katze kaufen & verkaufen, Bildquelle: © Viorel Sima - Fotolia.com

Britisch Langhaarkatze

*4* Rassekatzen-Standards

im Vergleich

Bildquelle: fotolia.com

Shaded - was ist das?

Shaded-Katzen

Entstehung & Vererbung

 

Bildquelle: fotolia.com

Inzucht?

Massenzucht? 

 

*Fehlen auf einer Katzen-Webseite die Geburtstage der Katzen?

*Fehlen die Daten, wann die Würfe das Licht der Welt erblickt haben?

*Fehlen die Namen der Eltern eines Wurfes?

 

So etwas sollte Sie nachdenklich stimmen.

Bildquelle: © Ermolaev Alexandr - Fotolia.com

 

Am meisten gelesen:

Katzenzähne

Kennen Sie das

Gebiss Ihrer Katze?

Klicken Sie auf das Bild

für mehr Infos.

Klick auf das Bild füht zu: http://www.katzengenetik.com/katzen-zähne/, Katzenzähne, Bildquelle: © Sylvie Thenard - Fotolia.com

 

Brachyzephalie - Kurzköpfigkeit:

Deformationen am Schädel bei Perserkatzen und Exotic Kurzhaarkatzen, die durch übertriebene Selektion entstanden sind.

Auserwählte Informationen über Brachyzephalie bei Perserkatzen finden Sie auf der Website einer Züchterin, die versucht, Perserkatzen ohne Brachyzephalie zu züchten.

Perserkatze, Zeichnung: (c) Adrianus van der Molen, 1993

750 EUR Strafe für das Füttern von herrenlosen Katzen - weiterlesen ...

Bildquelle: fotolia.com

 

Tiere brauchen eine Lobby!

Tierschutzwatch sagt Ihnen, welche Politiker und Parteien sich für Tiere einsetzen.

tierschutzwatch.de

 

Bildquelle: fotolia.com

Zu den Zertifikaten

Katzen-Richterschüler

von Birgitta Kuhlmey

Zu den Zertifikaten: Katzen-Richterschüler, Bildquelle: canstockphotos.de

 

Bitte beachten Sie die Urheberrechte an den Seiten von katzenshow.com

Bildquelle: © mipan - Fotolia.com

  Die Seiten von katzenshow.com

werden ständig aktualisiert

.

Besuchen Sie mich bald wieder!  

Infos über Birgitta

 

Birgitta Kuhlmey
....... www.birgitta-online.com ......
Bildquelle: fotolia.com

 

Banner

Möchten Sie ein Banner von www.katzenshow.com oder von www.katzengenetik.com auf Ihrer Website einfügen?

Hier geht´s zum Banner-Code.